Top Free Classes



Class Calendar User forum Blog
Follow us to get notified about new classes


Help your friends find these classes

  
Sign up for free personalized recommendations. Sign up is free and easy.
  
Search for classes 



   (2)

Web-Engineering I: Grundlagen der Web-Entwicklung

Klaus Quibeldey-Cirkel @iversity
Class Start: TBA
Duration: 10 weeks
Certificate: Yes
Level: intermediate
Rate this class Go to the class
Lernen Sie die Technologien, aus denen das Web besteht, und designen und entwickeln Sie Ihre eigene Webpräsenz. Von der Chronik des Internets über die Grundlagen des Webs und des Screendesigns bis hin zum Tuning der Website.
Categories: [Computer Science]

Reviews
Click here to review this class

Anonymous (Singapore, Singapore) , 2014-02-22
Der Prof. & Team waren fast immer abwesend. Am Anfang hörte man während der Kursfilme die Stimmen der Lehrenden, aber auch die verstummten später. Viele der selbst gemachten Videos behandelten die Themen oft recht schnell und oberflächlich. Gute Didaktik sieht etwas anders aus. Nach jeder Lektion kamen immer mehr Fragen auf. Da der Professor und sein Team von der Kommunikation und Gedankenaustausch nicht begeistert waren, wurden viele davon einfach nicht beantwortet. Die "Lektionen" entpuppten sich in laufe der Zeit immer mehr als lieblose Sammlungen von meistens englisch sprachigen Youtube Videos, die zum Glück von fähigen Menschen gemacht worden sind. Aber um so was zu sehen reicht eigentlich eine Googlesuche, unter guten MOOC Kurs stelle ich mir was anderes vor. Die Teilnehmer wurden mit Zertifikaten der Technischen Hochschule Mittelhessen gelockt (siehe oben!). Leider entpuppte sich auch das als ein Fake/Täuschung. Statt dessen bekamen alle (unabhängig von der reingesteckten Arbeit und Ergebnis der Prüfungen) lieblose und nichts sagende Teilnahmescheine mit Iversitylogo. Die erbosten und enttäuschten Teilnehmer wurden nicht mal informiert, wieso man sie um versprochenen Lohn betrogen hat. Nur _300_ Teilnehmer haben bis zum Schluss ausgehalten und legten die Prüfung ab (by the way... _12 000_ Lernwillige haben sich dort angemeldet... das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen... sic!). Als eine "sehr witzige" Anekdote kann man noch spontanen Wechsel der Kurssprache erwähnen. So wurde aus versprochenen zweiteiligen deutschsprachigen Kurs, plötzlich in zweiten Teil nur noch auf englisch unterrichtet. Du kannst kein englisch? Dein Pech, laut Prof. Dr. Klaus Quibeldey-Cirkel hat eine Mehrheit vor Kursbeginn gesagt, dass sie englisch verstehen (es wurde jedoch NICHT gefragt, ob man diesen Kurs auch in englisch lernen will). Der grosse Aufschrei in Forum wurde (wie vieles) einfach nicht beachtet. Die Fragen bei der Abschlussarbeit waren teilweise sinnlos bzw. unüberlegt gestellt. Highlight war eine Frage, die die Teilnehmer nur dann richtig beantworten konnten, wenn sie die Prüfung auf einem Macbook mit Safaribrowser abgelegt haben. Alle anderen Systeme/Browser waren wegen einem Bug nicht zu gebrauchen. Und so tickte während der Onlineprüfung die Uhr und die Teilnehmer bekamen nervöse feuchte Hände. Das alles weil der Professor und sein Team neben der Lektionen, offensichtlich auch wenig Liebe in die Prüfung reingesteckt haben. Der Professor Quibeldey-Cirkel reagierte am Kursende mit einer nichtssagenden Abschiedsmail und tauchte einfach unter =)

Die technischen Unzulänglichkeiten seitens Iversity kann ich noch verzeihen. Wenn eine unfertige Seite produktiv wird, dann läuft vieles schief. Im laufe der Zeit wurde mir auch klar, dass ich kein zufriedener Teilnehmer sein sollte, sondern viel eher ein kostenloser Betatester. Hoffe deshalb, dass meine strapazierten Nerven und Enttäuschung wegen der vielen Pannen und schlecht vorbereiteten und durchgeführtem Kurs, zumindest in der Zukunft für die Teilnehmer etwas gebracht haben.
Ich habe bis jetzt knapp 10 MOOC Kurse erfolgreich abgeschlossen und dabei mit viel Spass gelernt, aber so eine schlechte Erfahrung wie bei iversity habe ich noch nie gemacht. Ein mal muss halt das erste Mal sein =)
Als Konsequenz hab ich die Teilnahme an zweiten Kurs von Herrn Quibeldey-Cirkel abgebrochen und auf weitere Kurse bei Iversity verzichtet.
Die Kurse bei der Konkurrenz (Coursera, Udemy, Udacity, ...) bieten durchdachte Lektionen, aktives Lernumfeld und schaffen ohne falsche Versprechen viele Lernwillige dauerhaft zu motivieren.
Iversity wünsche ich viel Glück. Dazu würde es sicher nicht schaden, auf Feedback der Teilnehmer zu achten und so schlechte Kurse wie Web-Engineering aus dem Programm zu nehmen (zumindest so lange bis der Prof. & Team etwas mehr Lust und Arbeit da reinstecken).
Die Idee der MOOCs ist wunderbar und es ist sehr schade, wenn man wie zum Beispiel bei "Web-Engineering I" drei Monate lang viel Arbeit investiert und am Ende gefrustet und demotiviert in die Röhre schaut

Please log in to vote or edit

Anonymous (Singapore, Singapore) , 2013-12-19
Course Language and Course requirements changed during the course. It was a german course and the last chapters only presented with a collection of You Tube Videos.

Please log in to vote or edit


© 2012-2016, TFC Online LLC | Home | Terms of Use and Privacy Policy | About Us